* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     WG - Deutsch / Deutsch - WG
     Zitate

* Letztes Feedback






Never take friendship personal

Lust auf Eisschollenspringen. In Zitierlaune. Gedichte. Schall und Rauch. Heute ist der Mond auf Wanderschaft.

An Tagen wie diesen scheint man die Spuren der Zeit am stärksten zu spüren. Wo man sonst noch das Handy in die Hand genommen und eine Nummer gewählt oder eine SMS getippt hätte, folgt nun keine Bewegung mehr. Man beginnt festzustellen, dass die Momente weniger werden, in denen man sich noch sehnt. Sehnt nach einer alten Vertrautheit, einer positiven Neugier, einer Vorfreude auf die kleinen Erlebnisse, das Lustige, Anregende, Bewegende, Nichtzuzuordnende aus dem Leben seines Gegenübers. Der Lauf der Zeit eben. Und das ist auch gut so. Erweitern wir dadurch doch erst wieder unser Sichtfeld, gerade durch Veränderungen, entdecken Neues oder finden auch wieder zu Altem zurück. Nur eben auf einer anderen Ebene.

Nebenan läuft die Musik noch immer, wobei bei mir nur der donnernde Bass ankommt. Ich möchte gar nicht wissen, wie die sich immer gefühlt haben müssen früher, als hier noch der Lärm war. Und gerade fühl ich mich fern ab von Berlin, es gleicht einer Nacht im Zelt auf dem Festivalgelände.

Apropos Festival: Bislang schon Zusagen von Pink und Rammstein beim Pinkpop im Mai..

Und das ist ernst gemeint: Es geht bis zum Ende weiter.. (Jupiter Jones)


[R.C.] am 13.2.10 03:57


feierabend und schnauze voll für heute

 

Was für ein toller tag da fällt mir doch eine karte ein,die bei meinen eltern am kühlschrank hängt,mit der aufschrift "war dieser tag wirklich nötig?"Eindeutig nein!

 

Nachdem ich mich heute morgen in diese schneepisse begeben habe und ganz treu und brav fahrrad gefahren bin und mal wieder über berlins kreuzungen gefahren bin,passierte folgendes ich folgte einem fahrradfahrer,sah rechts ein auto ausparken,das meinen vordermann auch geduldig abwartete aber als ich dann vorbei wollte,musste dieser mensch in seinem schwarzen opel astra aufs gas drücken und rammte mich,mitten auf ner kreuzung,ich wär fast über den lenker geflogen,zum glück hat er dann mal angehalten,nachdem mein fahrrad ihm die seite zerkratzte.......

 

Schimpfend stieg ich ab,montierte meinen verformten sattel wieder,da kam dieser mensch angerannt und sagte "gehts dir gut alles ok?" und ich "ja klar,nix passiert" "ja mensch du warst irgendwie im toten winkel" mein erster gedanken war "ich geb dir gleich nen toten winkel" Ich sagte aber zu ihm,es sei alles okay,er meinte es wäre ja nicht meine schuld und ob er mich auf nen kaffee einladen kann,HALLO?!Fahre ich vielleicht zum spass morgens in diesem dreckswetter durch die gegend um mir nen kaffee ausgeben zu lassen?NEIN! Ich winkte ab und meinte "nein,ich muss arbeiten" woraufhin er dann sagte "ja ich auch,fährst du jetzt weiter?" hallo was ist das bitte für eine behinderte frage,soll ich vielleicht kriechen?Also stieg ich auf mein rad,merkte das mein knie zu schmerzen anfing und dachte nur "dieser tag wird total geil"

 

Auf der arbeit angekommen,lief eigentlich alles sehr glatt,bis um 13uhr,irgendwer musste wohl den tipp gegeben habe,das die stuben zu wenig zu tuen haben,also wurden wir bis um zwei erstmal platt gemacht,um halb drei rief meine ablösung an (die um drei dasein sollte) und sagte "sorry,ich verspäte mich um eine halbe stunde,bin um halb vier da" super!!!! Meine Kollegen durften dann schon feierabend machen und ich stand da,alles war fertig und vorallem sauber und die dame kam dann auch um zwanzig vor vier,wie im schlafmodus,sie beklagte sich darüber,das ihre schürze von ihrem wohnzimmer gegessen wurde und das sie jetzt mit so einem komischen teil rumlaufen muss.....es sah von vorne aus,wie eine überdimensionale schürze mit zwei einschnitten,sehr schnittig....

 

naja ich durfte dann auch feierabend machen,umgezogen und voller vorfreude auf den feierabend stieg ich auf mein rad und irgendwas scheuerte da ganz blöde,ich stieg ab und stellte fest das auf wunderbare weise,der hinterreifen platt ist,da war das mass dann endgültig voll,man muss wissen ich liebe mein fahrrad und sollte ich den jenigen erwischen,der das gemacht hat,spiel ich mit ihm saw 1-6!!!

 

Ich hielt dann anschliessend ausschau nach einem taxi,das fand sich auch,es hielt vor einer riesen pfütze,ich deutete auf den boden und schüttelte den kopf,der fahrer hantierte aggressiv in seiner scheisse karre herum und war dann doch so gnädig und fuhr ein stück vor,nachdem ich das ec-karten symbol erblickt hatte,wollte ich freudig einsteigen,fragte dann doch "kann ich mit ec-karte zahlen?" woraufhin dieser mensch dann in gebrochenem deutsch sagte "nein,geht da nicht" Ja super du vollhorst,wieso hast du dann solche aufkleber auf der scheibe?!!

 

ich also in die s-bahn,umgeben von italienern,die verzweifelt immer wieder "s-oranienburgerstr" vor sich hinbeteten und immer auf ihren plan guckten...manchmal frage ich mich,ob irgendwo wer sitzt,der das alles macht um genau mich zu ärgern,aber das wäre wohl zu vermessen.

 

Tja und jetzt?Jetzt sitz ich zu hause,kein arsch ist da,nachdem ich die küche aufgeräumt,das leergut in behälter die tüten heissen gestopft,die wäsche aufgehangen,etwas abgewaschen und den geschirrspüler gefüllt habe,stellt sich doch so langsam ein gefühl wie "feierabend " ein

 

Es grüßt sie

 

[M.V.]

[M.V.] am 12.2.10 17:58


an die heimat...

berlin. moabit. 4.OG. fünfte jahreszeit…

 

jawoll! fünfte jahreszeit. unsereiner aus NRW ist ja mittlerweile seit drei jahren wahlberliner. weil die großstadt ja so viele möglichkeiten bietet, man hier immer ne party findet und hier so viele wunderebare alternative menschen leben…

 

berlin ist großartig! „berliner“ heißen „pfannkuchen“, „pfannkuchen“ heißen „eierkuchen“, „brötchen“ heißen „schrippen“  und das gute alte veltins wird durch ein berlinder kindl „made in berlin“ ersetz. Oh ja, du bist so wunderbar berlin!

 

nachdem mein tiefschlaf heute durch ein „guten mooorgen“, welches aus dem flur ins zimmer hallte, beendet wurde, konnte ich mich wenigstens auf ein leckeres frühstück mit [R.C.] und [I.E.] freuen. Das ist mittlerweile schon fast ein ritual geworden. welch ein schöner morgen. der gabentisch war mal wieder reich und abwechslungsreich gedeckt: brötchen, rührei, kaffee, kippen, drei aschenbecher, cola, nutella, jagdwurst, jagdwurst und ähm jagdwurst. (ob [R.C.] wohl bemerkt hat, dass die angebliche jagdwurst diesmal eine bierwurst ist? Ich sags ihr besser erstmal nicht) wundervoll, es gab sogar milch für meinen kaffee! auch wenn sich diese schon wieder langsam dem ende neigt. puuuh, erstmal eine rauchen…

 

frühstück beendet. der tag kann beginnen.

während wir noch am küchentisch verweilen, passiert mal wieder, wie von alleine, ein alltägliches phänomen: aschenbecher füllen sich, getränkeflaschen leeren sich, die leergutsammlung wächst und wächst und stellt uns langsam aber sicher den ganzen kühlschrank zu. eine symphonie von sauberem und dreckigem geschirr auf den arbeitsflächen – wie ein kunstwerk. Ich nenne es: moabit skyline.

 

aber hey! es ist karneval! die fünfte jahreszeit! die schönste zeit des jahres! schon morgens auf den straßen mit hunderten oder tausenden menschen feiern, feiern, feiern! so wie es doch zuhause auch immer war. sollte doch auch in so einer partymetropole wie berlin kein problem sein, oder? ich riskiere den ersten blick des tages aus dem fenster: vormittags-verkehr, eisige gehwege, menschen mit mützen, handschuhe, schals und dicken winterjacken. und jetzt fällts mir wieder ein: berlin kennt nur noch eine jahreszeit und die heißt winter!

 

aber davon lassen wir uns doch nicht abhalten oder? es ist kar-ne-val! mit [I.E.] direkt mal youtube anschmeissen und die besten partyschlager der letzten jahre rauskramen, lauthals mitgrölen und so tun, als sei berlin köln. super stimmung in der küche! uauch [R.C.] wird unter der dusche von micky krause, michael wendler, tim toupet & co beschallt. da simma dabei!

 

doch jede party geht mal zuende. [I.E.] verabschidete sich irgendwann aus der wohnung und auch [R.C.], die gleich tapfer ihre position im bioladen antritt, sich mit maishähnchen, dinkelkeksen und rohmilchkäse die zeit vertreibt, hab ich jetzt, wenn auch nur für heute, an das arbeitende volk verloren. aber was solls. bei einer gemütlichen zigarette singen nun auch die höhner das letzte lied für mich und lassen mich dann mit meinen gedanken alleine zurück. In berlin. moabit. 4.OG küche…

 

hauptsache heute fährt die 18 bis nach istanbul. aber was will ich eigentlich in istanbul? die kennen doch auch kein karneval. das einzige, was man wohl hier in der 18 zu hören bekäme, wenn denn überhaupt mal was fährt und nicht gerade s-bahn chaost herrscht, die BVG streikt oder vereiste straßen den verkehr regieren, wäre wohl folgendes:

 

verehrte fahjäste, wegn booarbeeten fällt karneval dieset jahr oos, aber mir ham für sie een asatzvakehr mit bussen nach istanbul eenjerichdet…

 

Na denn, kölle alaaf – ihre BVG

[N.] am 12.2.10 15:59


hallo erstmal,...

 wie fang ich an? was will ich sagen? ich kanns nicht in worte fassen .. glaube ich zumindest... aber ich wäre ja nicht ich wenn ich das nicht zumindest mal versuchen würde. also los, hoppi hoppi...

 

vielen dank an meine mitbewohner rc und n, die mir den feierabend "ver-tomatet" haben. grüne spinatnudeln mit roter soße..lecker, das war gestern  genau das richtige. geschlafen hab ich wie ein stein und jetz sitz ich hier zwischen aschenbechern, kaffeetassen, rauchschwarten und ungewaschenen mitbewohnern und habe lecker gefrühstückt, die neuesten blog-einträge gelesen und mich über das gedankengut der schreiberlinge gewundert! ergreifend wie tiefgründig man doch sein kann! ja doch, ich lieb dich mein häschen höre ich grade durchs radio schallen...ich liebe dich auch! hmm ja.. ein bisschen durch alles.. vielleicht ist der morgen auch einfach noch  zu jung als das man sich schon großartig verbalisieren könnte... so und genau deswegen mach ich jetzt erstmal pause.... ich wandere heute durch die mudderstadt und freue mich meines lebens- adè .... eure delight

[I.E.] am 12.2.10 12:25


Zum abschuss bereit

 

 

Guten Morgen erstmal...

 

Es ist Freitag und somit beginnt schon fast das wochenende an dem ich mal wieder arbeiten werde,ich muss gestehen,mir ist es fast egal ob ich am wochenende arbeite,aber freitag ist immer ein tag wo mein adrenalin bereits morgens in die höhe schiesst,weil ich weiss das die gäste mich samstag und sonntag evtl. überrennen werden und das ist wirklich nicht schön....also heisst es heute ordentlich gas geben und alles vorballern um die nächsten tag wirklich nur das nötigste machen zu müssen.

 

Abgeschossen zu werden auf der arbeit,gestaltet sich meistens so,das man den halben vormittag gar nichts zutuen hat und dann gegen halb eins kommen sie alle,wollen ihre rühreier (diese menschen werden eierfresser genannt) dann noch tolle angerichtete frühstücke und dazu dann noch maultaschen,nicht immer in der kombi,aber so ähnlich und das ist purer stress,weswegen ich wohl diesen job auch mache,ich muss in der scheisse stehen,nicht mehr zu wissen wohin mit meinen tellern und den ganzen zetteln wo das essen drauf steht,gibt mir nach der geschlagenen schlacht ein gutes gefühl,allerdings danke ich gott meistens auch jeden tag,den er mich ruhig verbringen lässt,da ich stehts versuche auf qualität zu achten,die man manchmal einfach nicht mehr gewehren kann (o-ton eines facharbeiters) heute ist auch unser rüpel azubi da,der immer eine latente diskussions bereitschaft hat,diese besitze ich auch allerdings,versuche ich immer den respekt vor respektpersonen zu wahren.Mal sehen wie das wird.

 

Ich habe mich gestern dazu aufgerafft lange wach zu bleiben,ich habe [N.] und [R.C.] quasi an mein bett gefesselt und dort den ganzen abend verbracht,zwischen frauentausch und einer emachine,danke für diesen tollen abend,ich konnte mal wieder vollkommen auftanken und habe mich als vollwertiges mitglied dieser wg gesehen.

 

So nun werde ich wieder meine zehntausend jacken anziehen,den reißverschluss zu machen,ein grimmiges gesicht aufsetzen und mich auf die abschussrampe begeben.

 

Ich wünsche meinen mitbewohnern und allen anderen in dieser welt einen wundertollen tag,ich werde ihn auf jeden fall haben und in meinem ohr befindet sich gerade : stefan weidner  -  ein lied für meinen sohn

 

"mein leben,mehr kann ich dir nicht geben"

 

Es grüßt sie 

 

[M.V.]

[M.V.] am 12.2.10 06:59


Denkarium.

Schreiben im Bett, ein langersehnter Traum, der gerade in Erfüllung geht. 

Man lernt jeden Tag etwas dazu, seit heute weiß auch ich, was ein Lepra-Notausstieg ist, wann Notsitze im Bus Verwendung finden dürfen und dass bei Atelco nur Nerds arbeiten. Und vor allem gibt es ein neues Hartz4-Spiel - das Kaugummispiel. Danke u.a. hierfür und das warme Essen. [M.V.] hat uns heute richtig überrascht, sie war noch ziemlich lange wach und fit. War schön.

Und selbst [I.E.]'s Gabentisch war bei ihrer Ankunft in der Whg. nicht leer. Wenn jemand etwas von seinem Handwerk versteht, kann "Resteverwertung" echt was Leckeres sein.

Es ist interessant ein paar Einblicke in das Seelenleben der anderen bisherigen Schreiber hier zu erhalten. Viele Sachen, die heute wie Gedankenanstöße wirken, von den Einträgen hier, über den Tag, zu der Hartz4-Schule, dem eigenen Leben und noch so vielem mehr.

So gefüllt von Gedanken, dass selbst die Zigarette abbrennt, ohne dass man mehr als zwei Züge genommen hat. Gedankensprünge. So viele Gedankenfetzen die sich unter die bezaubernden Momente dieses Tages mischen. Aber endlich wieder der Anstoß für sich selbst schreiben zu können. Und das werd ich nun auch tun. Einen vollkommenen Seelenstriptease muss ich ja hier nun auch noch nicht hinlegen - obwohl - zu dem heutigen TV-Programm (von Frauentausch über Rotlichtexperten im Einsatz und Talk Talk Talk) würde ja zumindest der zweite Wortteil passen.

"Jede Struktur und Stabilität - auch außerhalb von Beziehungen - kann schön sein." RTL Horoskop 

Ich wünsche mir für heute Nacht ein Denkarium. 

----> Nachtrag:

Knappe zwei Stunden später: Vorübergehenden Standby-Knopf gefunden. Kein Schreiben, stattdessen vorinstallierte Spiele testen. Und die Zeit verfliegt während man sich vollends aufs Spiel konzentriert. Jetzt noch einmal aufraffen, in die Küche gehen, Cola holen, eine rauchen und ja, dann vielleicht mal langsam zusehen, dass man Schlaf findet..Blickwinkel zu ändern kann manchmal schon ganz schön empfehlenswert sein. Yes, yes. Aber nun gar nciht erst wieder viel grübeln, rauchen. Und dann schlafen. Irgendwie fehlt grad so ein Arschtritt. Und die Müdigkeit. Dafür hör ich Geräusche auf dem Flur..Ebenfalls ein schlafloser Geist..Etwa [N.]?  Von der Aufwachzeit könnte es ja fast sein oder doch [M.V.]? Eine Frage, die ich heute nicht mehr beantworten muss..

Nächster Nachtrag..

Von wegen Schlaf.. Über.. Kategorie ergänzt.. Hin- und hergedreht.. Lust auf Berlinale.. Auf Filme schauen.. Auf Filme erleben.. Theater.. Lust auf Philosophie.. Jetzt.. Über die Fähigkeit des Träumens, des Erschaffens neuer Realitäten.. Ja.. Einfach auf Kommunikation.. Irgendwie immer zu den merkwürdigsten Uhrzeiten..

Nur wer schläft, kann aufwachen. Gerade dabei sich mit der Beschreibung der Figur Yella zu identifizieren. So, nu aber genug des Ganzen. Husch, husch, ausloggen. Bevor [M.V.] sich schon wieder über das Licht im Zimmer wundert. 

 

[R.C.] am 12.2.10 05:16


Ein wunder ist geschehen!

 

 

Ein wunder ist geschehen [I.E] und ich haben es geschafft uns zwischen unseren leben auf eine kippe zu treffen,ganz beschwingt von diesem gefühl musst ich erstmal wieder misses oh wie wundertoll KeSha rauskramen,ihr wisst schon diese kleine süsse blondine die voller inbrunst "Dah sind Wah dabei " bei stefan raab gesungen hat,heisses gerät die kleine,der würd ich auch gern mal dabei zuschauen wie sie ihre teethes mit ner flasche jack putzt....

 

Irgendwie  bin ich schon wieder alleine,habe alle einträge von meinen mitbewohnern durchgelesen und den ein oder anderen lachanfall bekommen - danke dafür!

Viel beachtlicher finde ich aber das frau [R.C.] eine bio-suppe gegessen hat...denn auch ich haben mal versucht ihr gemüse näher zu bringen und wurde mit einem "für mich kein gemüse" abgespeist,aber nachdem mir [N.] gestern ganz feierlich beim essen mitgeteilt hat,das sie unseren essens kosum nun auf gemüse umstellen wird,bin ich schon ganz gespannt darauf,ob wir dann in den nächsten monaten richtig gesund aussehen...wo wir schon bei gesund sind...erstmal eine rauchen,natürlich keinen tabakk nein nein,eine tolle pall mall muss her!Ob das schleichwerbung ist?Mir egal,wer mich verklagen will,muss erstmal an meinen mitbewohnern vorbei,schliesslich konsumieren wir so ziemlich alles was gerade in der werbung ist,in unserem haushalt finden sich wirklich top sachen wieder,wie jagdwurst und jagdwurst und erwähnte ich schon jagdwurst?!Wenn jemand [R.C] eine freude machen möchte - schenkt ihr eine überlebnspackung jagdwurst!

 

Demnächst bekommen wir auch noch besuch,dann sind wir zu fünft,manchmal denke ich darüber nach die namensschilder an der klingel auszuwechseln und einfach nur "arche noah" hinzuschreiben,was nicht böse klingen soll,ich mag es sehr wenn die bude voll ist auch wenn ich jedesmal in gewissenkonflikte komme,wenn ich drüben liege,totmüde und in der küche das radio läuft und aufgeregte gespräche stattfinden...und ich mal wieder daliege und in meinem kopf nur immer wieder hallt" hast du alles richtig gemacht?Hast du die daten kontrolliert?Ist der KASA was geworden oder hast du mal wieder alles verhauen?" Aber wie sagte heute mein chef zu meiner mutter "ja mit [M.V.] ist alles super".

 

Einen angekündigten geldsegen habe ich heute auch von meiner mutter bekommen,sie hat gesagt sie schickt mir etwas geld,damit ich mir hosen kaufen kann,danke mama

 

Wisst ihr was das tollste an der gastro ist?Man ist nie alleine,irgendjemand kommt immer aus nem kellerloch geschossen,mit ringen unter den augen und täglich kommt das neue kräftemessen auf den tisch im sinne von "na wie viel tage ziehste diese woche durch?" ich bin ja dafür,das schlaf nur noch dann an der tagesordnung liegt,wenn man frei hat...denn ansonsten ist er vollkommen überbewertet,ich war neulich 42std am stück wach,das hat mir dann eine trennung eingebracht und davor grossen stress,hat sich also voll gelohnt,allerdings war es sehr lustig total übermüdet auf der arbeit zu stehen und nur durch einen nebel zu hören "drei Flammkuchen und ein gemischtes neu" man steht da,du hörst das gesagt,das wandert vom ohr zum gehirn,das gehirn schickt es an die nervenstränge und die nervenstränge,zeigen dem gehirn einen vogel und sagen "mach deine scheisse doch alleine" irgendwann setzen sich deine beine und deine hände dann in bewegung,fangen an irgendwas zusammen zu rühren,dann klatschst du das endresultat auf den teller,das gehirn schickt ein "gut erledigt" an deine gedanken und die gedanken antworten mit einem "wars das dann ja?".

 

Gedanken sind sowieso etwas sehr lustiges,ich habe das öfter,das ich anweisungen bekomme,vollig automatisch nicke und dann wenn ich den raum verlassen habe denke "ehm was war das nochmal?" Es kömmt immer öfter vor,das ich an kühlhäusern,umkleideräumen oder rauchertischen vorbeilaufe,kurz dort verweile,mich an tolle abende erinnere und dann vergesse,was ich dort eigentlich wollte,zumindest beim rauchertisch ist das nicht so schwer,weil dort meistens kippen liegen und ich dann doch weiss,was ich dort wollte,aber es kommt sehr oft,das ich dynamisch ins kühlhaus laufe und dann dort angekommen vor mich hin fluche "verdammt nochmal,was war das denn jetzt?"wenn ich dann wieder in der küche angekommen bin,weiss ich es wieder,aber es hat einen vorteil,man bleibt fit.

 

Es ist heute noch etwas tolles geschehen,ich habe verkündet bekommen das ich im sommer (mal sehen ob er auch kommt) nach portugal fliegen werde und das zum nulltraif,ist das nicht toll??Ich mein hey,portugal,ist das nicht das land wo zur zeit die ganzen klippen abstürzen?!Aber das soll mir sehr egal sein,denn ich werde dort sowieso nur am strand liegen und mich sonnen und zwar genau da,wo keine klippen runterfallen können,jaha das werde ich!Bis dahin werde ich einfach hier in deutschland versuchen,den winter zu überreden,das er doch bitte woanders hingehen soll,vielleicht nicht unbedingt nach haiti,denn ein schneesturm nach einem erdbeben ist sicherlich nicht so toll,wenn ich schon gerade dabei bin,wünsche ich diesen menschen,das ihre stadt/land wieder aufgebaut wird und sie niewieder so eine grauenvolle erfahrung machen müssen.

Zum glück wohne ich in deutschland und hier wiederum in moabit,hier werden nur leute erschossen,oder beklaut oder zu drogendealern gemacht,also alles halb so schlimm.Ich liebe meinen bezirk,hier laufen sehr interessante menschen rum und wenn ich das neulich richtig gelesen habe,hat moabit neulich ganz viel geld dafür bekommen,das die ganzen drogenkinder irgendwohin abgeschoben werden und das hier ne ganz schicke gegend werden soll....ich bin gespannt und eins ist klar,Moabit 4.O.G bleibt!

 

Ich hatte neulich ein interessantes gespräch mit meinem Kiosk-Türken,nachdem er mir verkündete,das ich ja zu seinen freunden zähle (in wirklichkeit ist er nur auf [R.C.] scharf und versucht über mich an sie heran zu kommen) und ich ihm dann sagte das er das auch tut (was will man dem armen mann auch anders erzählen ) sagte er zu mir,ich soll mir doch mal was vernünftiges suchen,so beziehungstechnisch oder gleich auf seine seite wechseln,aber was ist denn bitte vernünftig?Eine person die einen geregelten job hat,monatgs zum tennis geht,dienstags zu hause kocht,mittwochs ihre eltern besucht und donnerstags sich mit freunden trifft und am wochenende frei hat ?Ganz ehrlich ich bin froh,das ich manchmal ein ungeregeltes leben habe und so viel ich doch zwischen den uhrzeiten hin und her hetze,ist es nicht das was einen am leben hält?Einfach mal aus den zwängen auszubrechen und wirklich nur das zu tuen,was man will?Das versuche ich zumindest manchmal und sind es nicht gerade die menschen,die manchmal unvernünftig sind,die das leben eines jeden bereichern?Ich mein schaut euch doch mal,die grossen liebesgeschichten an,da gab es mal eine frau die sich in robin hood verliebte,der nun wirklich kein geregeltes leben hatte,sie hatte alles er hatte nichts und was ist passiert?sie ist glaub ich mit ihm durchgebrannt,ob die beiden noch zusammen sind,weiss ich nicht...aber es heisst das sie glücklich waren...und das ist doch die hauptsache,das man bei allem seis jetzt einer beziehung oder generell dem leben,glücklich ist.Und ich muss sagen jetzt um 18:48uhr bin ich glücklich,ich hab zwar diesesjahr schon verdammt viel schlucken müssen und manchmal wars auch gar nicht lustig,aber mit dem was ich tue,mit den leuten mit denen ich mich umgebe bin ich absolut glücklich,natürlich gibt es immer etwas was einen sagen lässt "naja wenn ich das hätte,wäre,könnte,sollte"aber im endeffekt sind es die kleinigkeiten im leben,an denen man sich erfreuen sollte,man sollte froh sein das man gesund ist,das man ein dach über dem kopf hat,das man liebe menschen um sich hat,die sich wirklich um einen kümmern,wenns nicht mehr geht und man sollte sich einfach am leben erfreuen.Schliesslich weiss man auch nicht,was danach kommt,wenn einen der ewige schlaf packt und fortreisst von diesem aktiven leben,vielleicht werden wir alle als gänseblümchen wiedergeboren oder doch als enzym,wer weiss das schon,aber ich möchte wenn ich mit 80jahren,mit meinen mitbewohnern zusammen sitze sagen "leute,das leben was ich bis jetzt gelebt habe,war absolut toll und ich bereue nichts" natürlich wird es sachen geben,die ich mir hätte sparen können,der meinung bin ich auch heute schon,jeden tiefschlag,jede verletzung die ich erfahren hätte,hätte auch gerne nicht dagewesen sein müssen,aber im endeffekt ist meiner meinung nach genau das,was man erfahrung nennt und darauf bin ich verdammt stolz,das ich mit meinen fast 24jahren im leben stehe und sagen kann "ich hab bis jetzt sehr viel erlebt und ich bin nicht böse darüber."

 

In diesem sinne

 

Es grüßt sie 

 

[M.V.]

[M.V.] am 11.2.10 19:00


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung