* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     WG - Deutsch / Deutsch - WG
     Zitate

* Letztes Feedback






Wiedermal ich

 

 

So irgendwie tut sich hier nichts und das will ich ändern,ich rufe meine mitschreiber herzlichst dazu auf,sich hier mitzuteilen,sonst können wir das ding auch dicht machen!

 

 

Ich muss sagen ich befinde mich ziemlich im wandel und unzufrieden bin ich auch absolut.Mein fuss tut mir schon wieder weh,obwohl ich mich die letzten tage so gut wie nie bewegt habe,dazu kommt eine komischer rachenschmerz auf der linken seite der aufs ohr abstrahlt (vor drei tagen wars noch die  rechte seite) Kurz um mein Körper dreht gerade absolut durch und schliddert von einer scheisse in die nächste,ich krieg so langsam schiss das ich meinen job verliere und breche quasi in panik aus,wenn ich merke das ich schmerzen habe...liest sich jetzt alles sehr dramatisch,ist aber so!

 

Desweiterem habe ich heute nacht schlecht geträumt und bin mit dem gedanken aufgewacht,das alles irgendwann vergeht,ein tolles thema für träume um drei uhr nachts,besonders wenn es die erste nacht,nach zwei nächten ist,die man wieder alleine schläft,geschüttelt von diesem gedanken,bin ich dann in die küche,hab ein glas wasser getrunken,mich an meine katzen gekrallt und versucht einen klaren gedanken zu fassen,mich einfach runter zu holen,denn im endeffekt ist nichts vergänglich,alles was wir tuen hat eine konsequenz und hinterlässt einen bleibenden eindruck,das ist so.Wenn ich z.b. einem gast ein tolles essen zubereite,wird er sich vielleicht sein leben daran erinnern,weil er vielleicht ein toller feinschmecker war oder so.Und jeden fussabdruck den ich in einem herz hinterlasse wird auch dort für immer bleiben,seis jetzt negativ oder positiv.Und auch der tod muss ja nicht das ende der welt sein,hoffe ich zumindest.

 

 

 

Desweiteren kotzt mich dieser schnee an,ich mein was soll das bitte?Ich möchte gerne sonne haben,ganz viel sonne,ich möchte im shirt rumlaufen,bis nachts in irgendeiner strandbar sitzen und den abend mit einem bier ausklingen lassen,mit guten freunden.Die zwischenmenschlichen beziehungen in meiner wg haben sich auch verlagert und irgendwie fühl ich mich so aussen vor,so als wenn ich da irgendwie gar nicht mehr relevant bin und ich hab ein grosses problem damit außen vor zu sein,mittendrin gefällt mir absolut besser.

 

 

Mh ja und jetzt hör ich glaub ich einfach mal auf mit diesem getippsel,denn im endeffekt,hat jeder von uns sein päckchen zu tragen und muss damit hübsch alleine klarkommen.

 

Es grüßt sie.

 

[M.V.]

 

 

15.3.10 09:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung